Aus alt mach neu

Schlüsselanhänger und kleine Vasen: Gegenstände, die ich bei meinem letzten Umzug entsorgt habe. Dabei hätte ich einer Frau eine grosse Freude damit gemacht.

Riane Lüthi ist eine Rezykliererin - eine Frau die für ihr Leben gerne Abfallprodukte wieder verwertet. Dabei sprechen wir nicht von essbaren Abfallprodukten, sondern von ausrangierten Gebrauchsgegenständen, wie etwa meinen Schlüsselanhängern. Flohmärkte oder auch Brockenstuben sind Rianes Shoppingparadies. Dort lassen sich nämlich so manche Kuriositäten finden.

Kunstvolle Wiederherstellung
Zurück in ihrem Atelier «RezyklieRt» werden die neuen Errungenschaften fein säuberlich ins Materiallager gelegt. Etliche ausgediente Gegenstände hat Riane schon vor der Mülltonne bewahrt. Für sie existieren die Wörter «ausrangiert» und «ausgedient» nicht. In jedem noch so kleinen Figürchen sieht die Rezykliererin kunstvolles Potential. So steht auf einer Zuckerdose plötzlich ein Superman, aus Stoffresten werden Retro-Schalen für auf den Esstisch oder auf der WC-Papier-Halterung watscheln Pinguine.

Unikat reiht sich an Unikat
Die Art wie Riane Lüthi Abfallprodukten neues Leben einhaucht, ist einzigartig. Jedes dieser kunstvollen Stücke ist ein Unikat. Zweimal das gleiche herstellen, gibt es nicht im Atelier «RezyklieRt». Weil wieder verwerten auch eine Uferlose Arbeit sein kann, hat sich Riane auf gewisse Produktereihen festgelegt: Textilien, Bilder-Installationen und Gebrauchskunst.

Riane Lüthi mit ihrem Atelier «RezyklieRt» ist erst seit kurzen als local hero bei uns mit dabei. Erfahre mehr über sie auf unseren «Individuellen Touren».