Buntes Basel

Grauer Alltag, blau machen, durch die rosarote Brille schauen: Wir drücken uns oft in Farben aus. Aber nicht nur die Sprache kennt solche Farbkonzepte, auch eine Stadt hat viel Farbe zu bieten.

Das Farbkonzept von einer Stadt erforschen, klingt im ersten Moment etwas komisch. Hat Basel denn überhaupt ein solches Farbkonzept? Klar, an bunten Häusern bin ich auch schon vorbei gekommen. Aber ein Konzept habe ich an der bunten Fassade nicht wirklich erkennen können. Deshalb war ich ehrlich gespannt auf meinen Besuch bei einem Walkshop der URBAN COLOR RESEARCH GROUP.

«Pflanzenfarben aus Stadtgrün»
Mein Walkshop begann mit einem schönen Spaziergang am Rheinufer entlang. Bald einmal hiess es, wir sollen Ausschau nach Götterbaum und Farn halten. Zum Glück hatten die beiden Walkshop-Leiterinnen, Nina Gautier und Lea Kuhn vom Atelier Vert, die beiden Pflanzen kurz in die Höhe gehalten. Farn war mir bisher ein Begriff, aber dass es in Basel eine Pflanze Namens Götterbaum gibt, war an mir vorbei gegangen. Unsere Ausbeute bestand am Schluss dann nicht nur aus diesen zwei Pflanzen. Auf den Grünflächen in der Stadt Basel begegnete uns eine grosse Auswahl.

Nach dem Kochen die Überraschung
Mit Händen voll Pflanzen ging es dann ab hinter den Herd. Während einer Stunde haben wir die verschiedenen Mitbringsel aus der Stadt gekocht. Es bot sich uns im Anschluss ein regelrechter Farbkasten. Aus jedem Topf leuchtete eine andere Farbe. Wow, und das alles lässt sich in Basel vor meiner Nase finden, Wahnsinn! Wir haben die Farben dann noch weiter verarbeitet und Stoffe damit eingefärbt. Das Endergebnis liess sich sehen.

Farben erzählen Geschichten
Mein Walkshop «Pflanzenfarben aus Stadtgrün» war das dritte von sieben Angeboten aus der Farbreihe – URBAN COLOR RESEARCH GROUP - vom Kunstmuseum Basel. Bis Ende September gibt es noch die Möglichkeit das farbige Basel kennen zu lernen. Dabei ist es den Machern wichtig, dass Basel nicht nur grau in grau erscheint. So manches farbige Gebäude in der Stadt erzählt eine spannende Geschichte. Farbige Fassaden sind aber auch der Ausdruck von Wut und Auflehnung. Und nicht zuletzt produziert jeder Autofahrer Tag für Tag eine farbige Spur durch Basel.

Jeden Samstag bis Ende September findet ein Walkshop statt. Alle Informationen findet ihr hier!