Elena schreibt...

Weltenbummlerin Elena hat während 125 Tagen ein Bild samt Geschichte mit uns auf Instagram geteilt. Wieso sie den Weg zurück nach Basel gefunden hat, erzählt sie uns hier. Elena schreibt...


Ich bin:

Elena

Ich mag:

Tiere, Kulturen entdecken, Reisen, Tauchen und natürlich meine Freunde und Familie.

Deine Arbeit in drei Worten?

Fotografie: lebendig, Tierarbeit: engagiert, Unterrichten: feurig

Projekt-Motto?

Ich fotografiere sehr viel beim Reisen. Dort ist mein Motto: Momentaufnahme, möglichst authentisch, lebendig und symmetrisch.

Grösste Krise?

Nach einem halben Jahr Weltreise mich wieder an die schweizer Regeln und Sitten „anzupassen“... Grosses Fernweh!

Es ist zehn Uhr, was tust du?

Am Morgen: Unterrichten / am Flohmi / Käfelen
Am Abend: Auf dem Balkon oder im Bett mit einer Serie und Snacks

Wo findest du deine Inspiration?

Vor allem auf Reisen... In diversen Kulturen, den Menschen, fremden Gerüchen und Sitten.

Wie hat dich die Barfi Telefonkabine geprägt?

Ich habe mal als Kind jemanden Heroin spritzen sehen in der Barfi-Telefonkabine...=Prävention pur.

Verrate uns einen magischen Ort in Basel und Umgebung?

Ich liebe die Gässchen in Spalenberg, den Botanischen Garten und den Hafen.

Was wolltest du schon immer entdecken?

Die Welt. Das bin ich seit Längerem auch am tun. Das ist wohl mein Lieblingsprojekt.

Womit kann man dich beeindrucken?

Mit Humor. Und Wissen. Und mit einem grossen Herz.

Wie überwindest du den inneren Schweinehund?

Meistens erst, wenn`s auf einer To-do-Liste steht ...

Kleinbasel:

Geile WG-Partys im Atzenlook

Grossbasel:

Keine WG-Partys dafür Kino und Essen.

Motivationsmoment?

Wenn ich ein Ziel vor Augen habe, tu ich alles dafür, um es zu erreichen.

Wenn du jeden Tag eine Stunde mehr zur Verfügung hättest, wie würdest du diese nutzen?

Alles Lästige: Pet entsorgen, Küche putzen, Staubwürste saugen

Highlight des Monats:

-eine Stelle als Kunstlehrehrin gefunden
-Viele Freunde nach der Weltreise getroffen
-nächste Reise in die Ferne gebucht

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen?

Vor was hast du Angst?

Deine Joker-Frage für:
Lukispuki: Wenn du ein Gemüse wärst, welches wärst du und warum?