Lukas schreibt...

Und nämlich da wo es ihm am liebsten ist: im Garten. Er erzählt uns mehr über Permakultur, Kreisläufe und sein Projekt Rohbrett.


Ich bin:

Eine Rhabarber

Ich mag:

Freiheit, Veränderung Vielfalt

Deine Arbeit in drei Worten?

Diversität, nachhaltig fördern

Projekt-Motto?

natürliche Kreisläufe schaffen, die meinen Tod überleben und Menschen und Umwelt nützen

Grösste Krise?

Wie weiter, was tun.

Es ist zehn Uhr, was tust du?

Wenn ich keine weiteren Pflichten habe, was ich will. Immer weiter meine Ideen verwirklichen.

Wo findest du deine Inspiration?

Meistens in der Natur oder in der Dummheit anderer Menschen

Wie hat dich die Barfi Telefonkabine geprägt?

Sie geht mir am Arsch vorbei. Ich weiss nicht mal das es sie gibt.
(Habe ein Handy)

Verrate uns einen magischen Ort in Basel und Umgebung?

Botanischer Garten

Was wolltest du schon immer entdecken?

Äthiopien

Womit kann man dich beeindrucken?

Mit Überzeugtheit

Wie überwindest du den inneren Schweinehund?

Mit einem Mittagsschläfli und viel Abwechslung

Kleinbasel:

Uf de einte Site vom Rhi

Grossbasel:

Uf dr andere Site vom Rhi

Motivationsmoment?

Etwas auf dieser Erde zu schaffen, dass für lange Zeit besteht und sich entwickeln kann.

Wenn du jeden Tag eine Stunde mehr zur Verfügung hättest, wie würdest du diese nutzen?

Schlafen

Highlight des Monats:

Abschluss meines Permakultur-Projekts an der École vivante (Marokko)

Welche Frage hätten wir dir stellen sollen?

Du hast gar nichts über mein Projekt gefragt. Es lautet rohbrett.com

Deine Joker-Frage für:
Alexandra: Wenn Geld kein Thema wäre, was würdest du tun? Tu es !?!